direkter Nachbarschaft zum Kurfürstendamm und hat sich seit der Eröffnung des stilwerk Berlin vor 17 Jahren zu einem markanten und attraktiven Design-Standort entwickelt. Im Sog des stilwerk Berlin mit seinen 50 hochwertigen Einrichtungsgeschäften haben sich verschiedenste Inneneinrichter, Restaurants und Kunst-Galerien auf den begehrten Metern zwischen Savignyplatz und Bahnhof Zoo angesiedelt. Das Netzwerk DESIGNMEILE.BERLIN ist ein Zusammenschluss von Geschäftsinhabern vor Ort, um sich fachlich auszutauschen und die Standortentwicklung zu gestalten. Die Vernetzung der einzelnen Teilnehmenden der DESIGNMEILE.BERLIN spiegelt die Profilierung der Kantstraße als etablierten Standort für Design und Kunst wider.

MINIMUM

STILWERK BERLIN

REGIONALMANAGEMENT CITY WEST

Wilfried Lembert

Inhaber

Delf Ness

Geschäftsführung

Dirk Spender

Regionalmanager

Design verändert sich kontinuierlich, es ist ein Spiegel der Zeit.

 

Aktuelle Entwicklungen wie Kostendruck, Flächenknappheit, Preissteigerungen und Umweltaspekte bringen neue Ideen hervor. Mitunter werden auch alte Konzepte wieder belebt. Im Rahmen der DESIGNMEILE.BERLIN 2016 widmen sich verschiedene Akteure dem Thema REDUKTION auf unterschiedliche Weise.

 

Das stilwerk Berlin zeigt eine Ausstellung zum Thema Wohnen auf kleiner Fläche. „Mikrowohnen“ bedeutet rationale Grundrisse für inner städtische Apartments zu entwickeln und die dafür passenden Möbel zu nutzen. Bikini Berlin widmet sich dem Komplex Food-Fashion-Design, das Bröhan-Museum präsentiert die Geschichte der Do-it-yourself-Bewegung und der Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter zeigt eine Fotoausstellung unter dem Titel REDUKTION. Und, und, und…

 

Die Initiatoren des Netzwerks DESIGNMEILE.BERLIN haben Einzelhändler, Hoteliers und Gewerbetreibende animiert, sich den aktuellen Herausforderungen kreativ zu stellen. Ich lade Sie herzlich ein, vom 06. bis 09. Oktober 2016 in der CITY WEST Neues kennenzulernen und Altbewährtes wieder zu entdecken. Lassen Sie sich überraschen!

 

Ihr Dirk Spender

Regionalmanagement CITY WEST

 

1

13

2

3

4

5

6

7

8

9

10

14

11

12

TEILKARTE

15

2016 / DONNERSTAG

 

18:00

22:00

BIS

Feierliche Eröffnung der DESI6NMEILE.BERLIN

 

19 Uhr: Eröffnungsrede von Reinhard Naumann, Bezirksbürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf.

Eröffnung der Ausstellung r|duk|t'|on von minimum einrichten. Der Abend wird kulinarisch begleitet.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos zur Ausstellung >>>

6

|  Kantstr. 17, EG >> www.stilwerk.de/berlin  /  www.minimum.de

 

10:00

18:00

BIS

 

10:00

19:00

BIS

 

10:00

19:00

BIS

 

10:00

20:00

BIS

 

11:00

18:00

BIS

 

14:00

14:30

BIS

 

BEGINN

14:00

 

16:00

18:00

BIS

 

18:00

22:00

BIS

 

18:00

22:00

BIS

 

BEGINN

19:00

 

21:00

-END-

BIS

6

|  im stilwerk Berlin, EG >> www.nyhues.de

Teilkarte           |  Schloßstraße 1a, 14059 Berlin >> www.broehan-museum.de

15

4

|  Stadtbahnbogen 593, 10623 Berlin >> www.buecherbogen.com

5

|  Kantstraße 149, 10623 Berlin >> http://camerawork.de

3

|  Bleibtreustraße. 4, 10623 Berlin >> www.paperandtea.com

8

|  Kurfürstendamm 27, 10719 Berlin >> www.kempinskiberlin.de

Olivaer Platz, 10707 Berlin Treffpunkt: am Vorplatz mit Springbrunnen >> http://cpberlin.de

6

|  im stilwerk Berlin, EG >> http://niessingberlin.de

7

|  Steinplatz 4, 10623 Berlin >> www.hotelsteinplatz.com

4

|  Stadtbahnbogen 593, 10623 Berlin >> www.buecherbogen.com

13

|  Leibnizstraße 56, 10629 Berlin >> www.technogelsleeping.com

1

|  Kant-Garagen, Kantstr. 126/127, 10625 Berlin >> www.bff.de

11

|  Felleshus, Nordische Botschaften, Rauchstraße 1, 10787 Berlin >> www.nordischebotschaften.org

DO IT YOURSELF-DESIGN Ausstellung

Der Slogan DO IT YOURSELF geht bis auf die Zeit des Jugendstils zurück. Parallel zur Entwicklung der industriellen Produktion wurde der Wunsch geweckt, wieder etwas mit den eigenen Händen zu schaffen. Als man nach dem Ersten Weltkrieg über gute Gestaltung für das Existenzminimum nachdachte, entstanden auffällig viele DO IT YOURSELF-Entwürfe. Berlin ist heute geradezu die Hauptstadt der DIY-Bewegung, die durch Internet und 3-D Drucker noch einmal einen entscheidenden Schub bekommen hat. Eine Kooperation des Bröhan-Museums und des MAK Wien.

NODESIGNJUSTMATERIAL

Alles, was NYHUES für einen hochwertigen Teppich benötigen, ist: Beste tibetische Hochlandwolle. Bei NYHUES ist diese fantastische Wolle die Basis für alle Teppiche. Gepaart mit Seide und Brennnessel werden Oberflächen und Strukturen geschaffen, die einzigartig sind.

LITERATUR zum Thema Reduktion

Gesammelte Lektüre unterschiedlicher Fachgebiete, ausgestellte Fotografien und Kunstwerke zum Thema REDUKTION.

Fotoausstellung von Louis Faurer

gibt Einblicke in das Schaffenswerk des 2001 verstorbenen Fotokünstlers, der zu den wichtigsten klassischen Fotografen des 20. Jahrhunderts gehört. Neben den bekanntesten Modefotografien von Louis Faurer beinhaltet die Ausstellung auch Werke aus seinem Werkkomplex der Street Photography.

LIFE IS SHORT, DRINK GOOD TEA Teeverkostung

Die besondere Möglichkeit für Teegenuss und besondere Geschenke. Nehmen Sie an unserer Teeverkostung teil und hören dazu kleine Geschichten und spannende Details zu jedem Tee, den wir zubereiten.

Anmeldung bis 12:30 Uhr in unserem Store (es gibt nur begrenzt Plätze)

120 Jahre Kempinski Historie

reduziert auf 60 Minuten / EUR 10 pro Person

Voranmeldung: 030 8843 5955 oder Email: marketing.bristol@kempinski.com

Der Ku’damm – zwischen Luxusshopping und Kiez mit Besuch des stilwerks

Der Kudamm ist in der City-West die bekannteste Einkaufs-und Flaniermeile! Schlendern Sie auf breiten Gehwegen des Prachtboulevards, vorbei an den Couturiers aus aller Welt, und erfahren dabei interessantes Insiderwissen über diese großen Modehäuser. Entdecken Sie in den Seitenstraßen originelles Kiezflair mit vielseitigen Einkaufs-und Flaniererlebnissen. Kleine, zum Teil skurrile Lädchen, Edel-Boutiquen, Kunsthandel und renommierte Galerien, sowie originelle und historische Cafes , abseits von großstädtischer Hektik! Highlight: Besuch des Stilwerks mit anschließender Eröffnungsfeier der Designmeile 2016! Max. 20 Teilnehmer

Voranmeldung per Email: croonenbroek@cpberlin.de oder T +49 30 689 150 08

bei Carolina Croonenbroek

Reduktion als Gestaltungsprinzip im Schmuckdesign Eröffnung

Wir präsentieren Niessing Schmuckentwürfe aus den vergangenen 40 Jahren. Allen gemeinsam ist der Verzicht auf schmückendes Beiwerk, die Reduktion auf wenige Elemente und die Klarheit geometrischer Grundformen.

Designmeilen Dinner

zubereitet auf höchstem Niveau von Marcus Zimmer, dem Küchenchef und Berliner Meisterkoch. Der Berliner Aufsteiger des Jahres entfaltet die Aromen jeder einzelnen Zutat und lässt jedes einzelne Gericht somit für sich sprechen. Erleben Sie während der DESIGNMEILE.BERLIN ein einzigartiges Menü ganz im Sinne des diesjähren Themas REDUKTION.

3 Gänge mit einem Glas Riesling Sekt für 49,– EUR

4 Gänge inkl. Weinbegleitung für 79,– EUR

Reservierungen unter 030 55 4444 7053

Buchpräsentation

und Gesprächsrunde mit Ben Buschfeld, „Bruno Tauts Hufeisensiedlung, Siedlung der Berliner Moderne“

Storeeröffnung

Empfang anlässlich der Eröffnung des Stores

REDUKTION BFF TRIEBWERK Fotoausstellung / Vernissage und Party

Der BFF, Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e.V., stehteuropaweit für höchste fotografische Qualität. BFF-Fotografen prägen das visuelle Erscheinungsbild namhafter Magazine und Werbekampagnen. Viele Arbeiten finden den Weg in Galerien und Museen. Die diesjährige BFF TRIEBWERK-Ausstellung geht unter dem Motto REDUKTION eine Symbiose mit der DESIGNMEILE.BERLIN ein. Im denkmalgeschützten Kant-Garagenpalast zeigen 55 BFF-Fotografen aus Berlin und Hamburg ihre aktuellen Arbeiten und damit die Entwicklungen der fotografischen Bildsprache und Erzählweisen. Die Ausstellung ist eingebunden in den MONAT DER FOTOGRAFIE. Der Eintritt ist frei.

 

NEW NORDIC. FASHION. FOOD. DESIGN. Ausstellung

Die Ausstellung NEW NORDIC. FASHION. FOOD. DESIGN. erzählt, wie sich Gestaltung nicht nur auf die Form gebung von Dingen beschränkt, sondern auch gesellschaftliche Prozesse und Strukturen im Fokus hat. In diesem Sinne richtet die Ausstellung den Blick auf nachhaltige, kreative Gestaltung und Herstellung von Mode und Bekleidung, von Nahrungsmitteln und Produkten für die Ess- und Kochkultur in den nordischen Ländern. Mit anderen Worten: das „gute Leben“. Der nordische Lebensstil basiert auf der Verbindung von Qualität, Ökonomie und Ökologie und ist ohne kluge und klare Gestaltung nicht denkbar.

 

BEGINN

19:30

2016 / FREITAG

 

10:00

18:00

BIS

 

10:00

19:00

BIS

 

10:00

19:00

BIS

 

10:00

19:00

BIS

 

10:00

20:00

BIS

 

11:00

18:00

BIS

 

12:00

18:00

BIS

 

14:00

14:30

BIS

 

BEGINN

14:00

 

15:00

16:00

BIS

 

15:00

19:30

BIS

 

16:00

18:00

BIS

 

16:30

18:00

BIS

 

18:00

22:00

BIS

DO IT YOURSELF-DESIGN Ausstellung

Der Slogan DO IT YOURSELF geht bis auf die Zeit des Jugendstils zurück. Parallel zur Entwicklung der industriellen Produktion wurde der Wunsch geweckt, wieder etwas mit den eigenen Händen zu schaffen. Als man nach dem Ersten Weltkrieg über gute Gestaltung für das Existenzminimum nachdachte, entstanden auffällig viele DO IT YOURSELF-Entwürfe. Berlin ist heute geradezu die Hauptstadt der DIY-Bewegung, die durch Internet und 3-D Drucker noch einmal einen entscheidenden Schub bekommen hat. Eine Kooperation des Bröhan-Museums und des MAK Wien.

6

|  im stilwerk Berlin, EG >> www.nyhues.de

NODESIGNJUSTMATERIAL

Alles, was NYHUES für einen hochwertigen Teppich benötigen, ist: Beste tibetische Hochlandwolle. Bei NYHUES ist diese fantastische Wolle die Basis für alle Teppiche. Gepaart mit Seide und Brennnessel werden Oberflächen und Strukturen geschaffen, die einzigartig sind.

6

|  im stilwerk Berlin, EG >> http://niessingberlin.de

6

|  im stilwerk Berlin, EG >> www.minimum.de

Reduktion als Gestaltungsprinzip im Schmuckdesign Eröffnung

Wir präsentieren Niessing Schmuckentwürfe aus den vergangenen 40 Jahren. Allen gemeinsam ist der Verzicht auf schmückendes Beiwerk, die Reduktion auf wenige Elemente und die Klarheit geometrischer Grundformen.

r|duk|t'|on Ausstellung

Die Pro-Kopf-Wohnfläche in den Zentren sinkt, die Quadratmeterpreise steigen. Wie sieht urbanes Wohnen vor diesem Hintergrund künftig aus? Die Ausstellung r|duk|t'|on – MIKROWOHNEN AUF 27 QM untersucht, wie Wohnen auf kleinstem Raum funktionieren kann. Wie schlägt es sich in Raumkonzepten nieder, wenn das Leben als „small world network“ organisiert ist? Wird das Wohnen auf kleinstem Raum mehr Wohnraum in den Innenstädten schaffen und gleichzeitig die kommunikative Vernetzung der Bewohner beleben? Als Diskussionsbeitrag zu diesen Fragen entwickelten 14 Berliner Architekturbüros auf Initiative von minimum im Rahmen eines Wettbewerbs Entwürfe, die im Maßstab 1:20 gezeigt werden. Der Siegerentwurf wird nun zur Designmeile zusätzlich im Maßstab 1:3 präsentiert. Für Mikrowohnungen sinnvolle Einrichtungsgegenstände runden die aktuelle Ausstellung im stilwerk Berlin ab.

4

|  Stadtbahnbogen 593, 10623 Berlin >> www.buecherbogen.com

LITERATUR zum Thema Reduktion

Gesammelte Lektüre unterschiedlicher Fachgebiete, ausgestellte Fotografien und Kunstwerke zum Thema REDUKTION.

5

|  Kantstraße 149, 10623 Berlin >> http://camerawork.de

Fotoausstellung von Louis Faurer

gibt Einblicke in das Schaffenswerk des 2001 verstorbenen Fotokünstlers, der zu den wichtigsten klassischen Fotografen des 20. Jahrhunderts gehört. Neben den bekanntesten Modefotografien von Louis Faurer beinhaltet die Ausstellung auch Werke aus seinem Werkkomplex der Street Photography.

1

|  Kant-Garagen, Kantstr. 126/127, 10625 Berlin >> www.bff.de

REDUKTION BFF TRIEBWERK Fotoausstellung

Der BFF, Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e.V., stehteuropaweit für höchste fotografische Qualität. BFF-Fotografen prägen das visuelle Erscheinungsbild namhafter Magazine und Werbekampagnen. Viele Arbeiten finden den Weg in Galerien und Museen. Die diesjährige BFF TRIEBWERK-Ausstellung geht unter dem Motto REDUKTION eine Symbiose mit der DESIGNMEILE.BERLIN ein. Im denkmalgeschützten Kant-Garagenpalast zeigen 55 BFF-Fotografen aus Berlin und Hamburg ihre aktuellen Arbeiten und damit die Entwicklungen der fotografischen Bildsprache und Erzählweisen. Die Ausstellung ist eingebunden in den MONAT DER FOTOGRAFIE. Der Eintritt ist frei.

 

3

|  Bleibtreustraße. 4, 10623 Berlin >> www.paperandtea.com

LIFE IS SHORT, DRINK GOOD TEA Teeverkostung

Die besondere Möglichkeit für Teegenuss und besondere Geschenke. Nehmen Sie an unserer Teeverkostung teil und hören dazu kleine Geschichten und spannende Details zu jedem Tee, den wir zubereiten.

Anmeldung bis 12:30 Uhr in unserem Store (es gibt nur begrenzt Plätze)

8

|  Kurfürstendamm 27, 10719 Berlin >> www.kempinskiberlin.de

120 Jahre Kempinski Historie

reduziert auf 60 Minuten / EUR 10 pro Person

Voranmeldung: 030 8843 5955 oder Email: marketing.bristol@kempinski.com

10

|  Budapester Straße 38-50, 10787 Berlin, Treffpunkt: Haupteingang BIKINI BERLIN Ground Floor,

     drinnen, Panoramafenster Zooblick >> http://cpberlin.de

13

|  Leibnizstraße 56, 10629 Berlin >> www.technogelsleeping.com

Teilkarte           |  Schloßstraße 1a, 14059 Berlin >> www.broehan-museum.de

Das BIKINI BERLIN Architekturführung

Kommen Sie mit zu einem Kurzurlaub ins BIKINI BERLIN, das neue Quartier für einzigartiges Einkaufen. Erkunden Sie das Shoppingerlebnis der Zukunft, in denkmalgeschütztem Areal, mit zeitgemäßer Architektur, kuratierten Shops und einer einzigartigen Kombination aus Erholung, Gastro, Hotel und Fashion. Unser Rundgang erläutert die Idee hinter der Concept Mall, inklusive Einzelhandelskonzept und dem Prinzip der „BOXES“, informiert zur historischen und zeitgenössischen Baugeschichte und erklärt die neue architektonische Innen- und Außengestaltung der Münchner Architekten »Hild und K«. Wir zeigen Ihnen die Präsenz der Affen und vieles mehr. Max. 20 Teilnehmer

Voranmeldung per Email: croonenbroek@cpberlin.de oder T +49 30 689 150 08

bei Carolina Croonenbroek

Reduce to the Maximum of Comfort Ausstellungseröffnung

Sonderausstellung mit Design- und Kunstobjekten aus dem einzigartigen Technogel. Bestimmt haben

Sie schon einmal Kontakt mit unserem Gel gehabt ohne zu wissen, dass Sie mit Technogel in Berührung

gekommen sind. Wir zeigen Ihnen, was dieses unglaubliche Material alles kann.

UPCYCLING. Wie Müll zu Schmuck wird. Workshop für Erwachsene, im Rahmen der Ausstellung

DO IT YOURSELF-DESIGN.

Im Alltag fallen viele scheinbar überflüssige Dinge an, die wir als Müll einfach achtlos entsorgen. Dabei lassen sich aus diesen vermeintlichen Abfallprodukten kleine Design-Objekte herstellen. So mancher Flaschendeckel kann sich beispielsweise in eine dekorative Brosche verwandeln. Inspiration finden wir in der Ausstellung DO IT YOURSELF-DESIGN. Anschließend gehen wir selbst ans Werk!

Max 10 Teilnehmer, 15,– EUR p. P.

Anmeldung unter T: (0)30 32690625 oder E-Mail: s.koehler@broehan-museum.de

7

|  Steinplatz 4, 10623 Berlin >> www.hotelsteinplatz.com

9

|  Lietzenburger Straße 65, 10719 Berlin >> www.norr11.com  /  www.ricabelna.com

1

|  Kant-Garagen, Kantstr. 126/127, 10625 Berlin >> www.bff.de

 

18:00

22:00

BIS

Designmeilen Dinner

zubereitet auf höchstem Niveau von Marcus Zimmer, dem Küchenchef und Berliner Meisterkoch. Der Berliner Aufsteiger des Jahres entfaltet die Aromen jeder einzelnen Zutat und lässt jedes einzelne Gericht somit für sich sprechen. Erleben Sie während der DESIGNMEILE.BERLIN ein einzigartiges Menü ganz im Sinne des diesjähren Themas REDUKTION.

3 Gänge mit einem Glas Riesling Sekt für 49,– EUR

4 Gänge inkl. Weinbegleitung für 79,– EUR

Reservierungen unter 030 55 4444 7053

Design & Art, NORR 11 in Construction

Minimalistisches Möbeldesign, neue Grafik und Design Art von Rica Belna. Drinks und Snacks

WET PLATE

Live-Shooting mit Christian Klant

 

Teilkarte           |  Schloßstraße 1a, 14059 Berlin >> www.broehan-museum.de

15

15

2016 / SAMSTAG

 

10:00

19:00

BIS

 

10:00

19:00

BIS

 

10:00

19:00

BIS

 

10:00

20:00

BIS

 

10:00

20:00

BIS

 

10:00

20:00

BIS

 

11:00

16:00

BIS

 

11:00

16:00

BIS

 

11:00

18:00

BIS

 

BEGINN

12:00

 

14:00

15:30

BIS

 

13:00

16:00

BIS

 

15:00

16:00

BIS

 

16:00

18:00

BIS

 

18:00

22:00

BIS

6

|  im stilwerk Berlin, EG >> www.nyhues.de

NODESIGNJUSTMATERIAL

Alles, was NYHUES für einen hochwertigen Teppich benötigen, ist: Beste tibetische Hochlandwolle. Bei NYHUES ist diese fantastische Wolle die Basis für alle Teppiche. Gepaart mit Seide und Brennnessel werden Oberflächen und Strukturen geschaffen, die einzigartig sind.

6

|  im stilwerk Berlin, EG >> http://niessingberlin.de

6

|  im stilwerk Berlin, EG >> www.minimum.de

Reduktion als Gestaltungsprinzip im Schmuckdesign Eröffnung

Wir präsentieren Niessing Schmuckentwürfe aus den vergangenen 40 Jahren. Allen gemeinsam ist der Verzicht auf schmückendes Beiwerk, die Reduktion auf wenige Elemente und die Klarheit geometrischer Grundformen.

r|duk|t'|on Ausstellung

Die Pro-Kopf-Wohnfläche in den Zentren sinkt, die Quadratmeterpreise steigen. Wie sieht urbanes Wohnen vor diesem Hintergrund künftig aus? Die Ausstellung r|duk|t'|on – MIKROWOHNEN AUF 27 QM untersucht, wie Wohnen auf kleinstem Raum funktionieren kann. Wie schlägt es sich in Raumkonzepten nieder, wenn das Leben als „small world network“ organisiert ist? Wird das Wohnen auf kleinstem Raum mehr Wohnraum in den Innenstädten schaffen und gleichzeitig die kommunikative Vernetzung der Bewohner beleben? Als Diskussionsbeitrag zu diesen Fragen entwickelten 14 Berliner Architekturbüros auf Initiative von minimum im Rahmen eines Wettbewerbs Entwürfe, die im Maßstab 1:20 gezeigt werden. Der Siegerentwurf wird nun zur Designmeile zusätzlich im Maßstab 1:3 präsentiert. Für Mikrowohnungen sinnvolle Einrichtungsgegenstände runden die aktuelle Ausstellung im stilwerk Berlin ab.

1

|  Kant-Garagen, Kantstr. 126/127, 10625 Berlin >> www.bff.de

REDUKTION BFF TRIEBWERK Fotoausstellung

Der BFF, Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e.V., stehteuropaweit für höchste fotografische Qualität. BFF-Fotografen prägen das visuelle Erscheinungsbild namhafter Magazine und Werbekampagnen. Viele Arbeiten finden den Weg in Galerien und Museen. Die diesjährige BFF TRIEBWERK-Ausstellung geht unter dem Motto REDUKTION eine Symbiose mit der DESIGNMEILE.BERLIN ein. Im denkmalgeschützten Kant-Garagenpalast zeigen 55 BFF-Fotografen aus Berlin und Hamburg ihre aktuellen Arbeiten und damit die Entwicklungen der fotografischen Bildsprache und Erzählweisen. Die Ausstellung ist eingebunden in den MONAT DER FOTOGRAFIE. Der Eintritt ist frei.

 

FÜHRUNGEN je 45 min Dauer

14:00 FRANK STÖCKEL Das große stille Bild

15:00 JÖRG STECK Subjektivität in der Fotografie

16:00 Klaus Mellenthin + J. Konrad Schmidt Das Ikonografische in der Fotografie

17:00 VALENTIN ANGERER + DARIUS RAMAZANI Die Idee vor dem Bild

18:00 MA RAAB Das Bild als reinste Form des inneren Filmemachens

 

4

|  Stadtbahnbogen 593, 10623 Berlin >> www.buecherbogen.com

10

|  Budapester Str. 42-50, 10787 Berlin, 1. OG >> www.bikiniberlin.de

LITERATUR zum Thema Reduktion

Gesammelte Lektüre unterschiedlicher Fachgebiete, ausgestellte Fotografien und Kunstwerke zum Thema REDUKTION.

EVERYTHING YOU CAN IMAGINE IS REAL Ausstellung

Papierkostüme von Bea Szenfeld aus der Kollektion ”Haute Papier”. Bilder, kreiert für die schwedische

Königliche Oper von Stockholm Graphics, Karolina Henke, Carl Thorborg und Stina Wirsén. Diese preisverdächtige Ausstellung wird von den Kritikern hoch gelobt. Ab dem 8. Oktober 2016 sind Bea Szenfelds Papierkreationen exklusiv im BIKINI BERLIN zu sehen. Die Kunstwerke sind das Ergebnis eines extrem zeitintensiven Modehandwerks – hier als eine Art Vereinigung von Origami und erstklassiger Schneiderkunst. Die Papierkostüme von Bea Szenfeld wurden bereits von Künstlern wie Lady Gaga und Tänzern, Sängern und Musikern der schwedischen Königlichen Oper getragen.

Laufzeit 3 Wochen. Der Eintritt ist frei.

Teilkarte          |  Schloßstraße 1a, 14059 Berlin >> www.broehan-museum.de

DO IT YOURSELF-DESIGN Ausstellung

Der Slogan DO IT YOURSELF geht bis auf die Zeit des Jugendstils zurück. Parallel zur Entwicklung der industriellen Produktion wurde der Wunsch geweckt, wieder etwas mit den eigenen Händen zu schaffen. Als man nach dem Ersten Weltkrieg über gute Gestaltung für das Existenzminimum nachdachte, entstanden auffällig viele DO IT YOURSELF-Entwürfe. Berlin ist heute geradezu die Hauptstadt der DIY-Bewegung, die durch Internet und 3-D Drucker noch einmal einen entscheidenden Schub bekommen hat. Eine Kooperation des Bröhan-Museums und des MAK Wien.

 

HARTZ IV-MÖBEL. Workshop für Erwachsene

im Rahmen der Ausstellung DO IT YOURSELFDESIGN.

Leitung: Van Bo Le-Mentzel. Van Bo Le-Mentzel ist ein deutscher Architekt laotischer Herkunft.

Er wurde bekannt durch die Entwicklung der Hartz-IV-Designermöbel zum Selbstbauen mit geringem Kostenaufwand. Unter dem Motto „Konstruieren statt Konsumieren“ will Van Bo Le-Mentzel Menschen dazu motivieren, selbst Hand anzulegen.

Max 10 Teilnehmer, 15,- EUR p. P.

Anmeldung unter T. (0)30 32690625, E-Mail: s.koehler@broehan-museum.de

11

|  Felleshus, Nordische Botschaften, Rauchstraße 1, 10787 Berlin >> www.nordischebotschaften.org

NEW NORDIC. FASHION. FOOD. DESIGN. Ausstellung

Die Ausstellung NEW NORDIC. FASHION. FOOD. DESIGN. erzählt, wie sich Gestaltung nicht nur auf die Form gebung von Dingen beschränkt, sondern auch gesellschaftliche Prozesse und Strukturen im Fokus hat. In diesem Sinne richtet die Ausstellung den Blick auf nachhaltige, kreative Gestaltung und Herstellung von Mode und Bekleidung, von Nahrungsmitteln und Produkten für die Ess- und Kochkultur in den nordischen Ländern. Mit anderen Worten: das „gute Leben“. Der nordische Lebensstil basiert auf der Verbindung von Qualität, Ökonomie und Ökologie und ist ohne kluge und klare Gestaltung nicht denkbar.

8

|  Kurfürstendamm 27, 10719 Berlin >> www.kempinskiberlin.de

4-Gang-Reduktions-Menü

im Restaurant Kempinski Grill, 45,– EUR exkl. Getränke

Reservierung: 030 8843 4767 oder Email: fub.bristol@kempinski.com

13

|  Leibnizstraße 56, 10629 Berlin >> www.technogelsleeping.com

14

|  Budapester Straße 43, 10787 Berlin >> www.panam-lounge.de

Reduce to the Maximum of Comfort Ausstellung

Sonderausstellung mit Design- und Kunstobjekten aus dem einzigartigen Technogel. Bestimmt haben

Sie schon einmal Kontakt mit unserem Gel gehabt ohne zu wissen, dass Sie mit Technogel in Berührung

gekommen sind. Wir zeigen Ihnen, was dieses unglaubliche Material alles kann.

Besichtigung der Pan Am Lounge

„open door“ in der PanAm Lounge

Besichtigung der Lounge und der Terrasse mit atemberaubender Aussicht auf die CITY WEST und Führung durch das amerikanische mid-sixty Apartment

AUS ALT MACH NEU! Wie Müll zu Schmuck wird Workshop für Kinder ab 6 Jahren, im Rahmen der Ausstellung DO IT YOURSELF-DESIGN

Im Alltag fallen viele scheinbar überflüssige Dinge an, die wir als Müll einfach achtlos entsorgen. Dabei lassen sich aus diesen vermeintlichen Abfallprodukten kleine Design-Objekte herstellen. So mancher Flaschendeckel kann sich beispielsweise in eine dekorative Brosche verwandeln. Inspiration finden wir in der Ausstellung DO IT YOURSELF-DESIGN. Anschließend gehen wir selbst ans Werk!

Max 10 Teilnehmer, 10,– EUR p. P.

Anmeldung unter T: (0)30 32690625 oder E-Mail: s.koehler@broehan-museum.de

5

|  Kantstraße 149, 10623 Berlin >> http://camerawork.de

Fotoausstellung von Louis Faurer

gibt Einblicke in das Schaffenswerk des 2001 verstorbenen Fotokünstlers, der zu den wichtigsten klassischen Fotografen des 20. Jahrhunderts gehört. Neben den bekanntesten Modefotografien von Louis Faurer beinhaltet die Ausstellung auch Werke aus seinem Werkkomplex der Street Photography.

Erleben Sie in einem Rundgang durch die Galerie CAMERA WORK die spannende Geschichte der Galerie, erfahren Sie in einer Einführung Interessantes über den Fotokunstmarkt und lernen Sie mit wissenswerten Hintergrundgeschichten die aktuelle Ausstellung von Louis Faurer kennen.

3

|  Bleibtreustraße. 4, 10623 Berlin >> www.paperandtea.com

LIFE IS SHORT, DRINK GOOD TEA Seminar

Einladung zu einem offenen und kostenlosen Seminar in unserem Concept Store. Was ist Tee und was ist Tee nicht? Unser Seminar vermittelt historische und geografische Hintergründe des Teeanbaus und liefert Antworten auf ganz praktische Fragen. Worauf es beim Verkosten feiner Tees ankommt, warum Schlürfen dabei nicht nur erlaubt, sondern sogar sinnvoll ist, und welche Inhaltsstoffe für die bis zu 300 verschiedenen Aromen verantwortlich sind, erfahren Sie dabei aus erster Hand – denn neben interessanten Anekdoten zum Tee geht es natürlich zu allererst ums Teetrinken.

Bitte bis 15:30 Uhr in unserem Store anmelden, um einen der begehrten Plätze zu bekommen.

7

|  Steinplatz 4, 10623 Berlin >> www.hotelsteinplatz.com

9

|  Lietzenburger Straße 65, 10719 Berlin >> www.norr11.com  /  www.ricabelna.com

 

18:00

22:00

BIS

Designmeilen Dinner

zubereitet auf höchstem Niveau von Marcus Zimmer, dem Küchenchef und Berliner Meisterkoch. Der Berliner Aufsteiger des Jahres entfaltet die Aromen jeder einzelnen Zutat und lässt jedes einzelne Gericht somit für sich sprechen. Erleben Sie während der DESIGNMEILE.BERLIN ein einzigartiges Menü ganz im Sinne des diesjähren Themas REDUKTION.

3 Gänge mit einem Glas Riesling Sekt für 49,– EUR

4 Gänge inkl. Weinbegleitung für 79,– EUR

Reservierungen unter 030 55 4444 7053

Design & Art, NORR 11 in Construction

Minimalistisches Möbeldesign, neue Grafik und Design Art von Rica Belna. Drinks und Snacks

15

Teilkarte           |  Schloßstraße 1a, 14059 Berlin >> www.broehan-museum.de

15

2016 / SONNTAG

 

10:00

16:00

BIS

 

10:00

18:00

BIS

 

BEGINN

12:00

 

13:00

15:00

BIS

 

13:00

17:00

BIS

 

13:00

18:00

BIS

 

13:00

18:00

BIS

 

13:00

18:00

BIS

 

13:00

18:00

BIS

 

18:00

22:00

BIS

6

|  im stilwerk Berlin, EG >> www.minimum.de

r|duk|t'|on Ausstellung

Die Pro-Kopf-Wohnfläche in den Zentren sinkt, die Quadratmeterpreise steigen. Wie sieht urbanes Wohnen vor diesem Hintergrund künftig aus? Die Ausstellung r|duk|t'|on – MIKROWOHNEN AUF 27 QM untersucht, wie Wohnen auf kleinstem Raum funktionieren kann. Wie schlägt es sich in Raumkonzepten nieder, wenn das Leben als „small world network“ organisiert ist? Wird das Wohnen auf kleinstem Raum mehr Wohnraum in den Innenstädten schaffen und gleichzeitig die kommunikative Vernetzung der Bewohner beleben? Als Diskussionsbeitrag zu diesen Fragen entwickelten 14 Berliner Architekturbüros auf Initiative von minimum im Rahmen eines Wettbewerbs Entwürfe, die im Maßstab 1:20 gezeigt werden. Der Siegerentwurf wird nun zur Designmeile zusätzlich im Maßstab 1:3 präsentiert. Für Mikrowohnungen sinnvolle Einrichtungsgegenstände runden die aktuelle Ausstellung im stilwerk Berlin ab.

1

|  Kant-Garagen, Kantstr. 126/127, 10625 Berlin >> www.bff.de

REDUKTION BFF TRIEBWERK Fotoausstellung

Der BFF, Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e.V., stehteuropaweit für höchste fotografische Qualität. BFF-Fotografen prägen das visuelle Erscheinungsbild namhafter Magazine und Werbekampagnen. Viele Arbeiten finden den Weg in Galerien und Museen. Die diesjährige BFF TRIEBWERK-Ausstellung geht unter dem Motto REDUKTION eine Symbiose mit der DESIGNMEILE.BERLIN ein. Im denkmalgeschützten Kant-Garagenpalast zeigen 55 BFF-Fotografen aus Berlin und Hamburg ihre aktuellen Arbeiten und damit die Entwicklungen der fotografischen Bildsprache und Erzählweisen. Die Ausstellung ist eingebunden in den MONAT DER FOTOGRAFIE. Der Eintritt ist frei.

 

FÜHRUNGEN je 45 min Dauer

12:00 THOMAS BILLHARDT Menschenwürde in der Fotografie

13:00 MICHAEL BADER das Bildnis in der Fotografie

14:00 TOBIAS HABERMANN + SIMON PUSCHMANN Gut oder gut gemacht

 

8

|  Kurfürstendamm 27, 10719 Berlin >> www.kempinskiberlin.de

4-Gang-Reduktions-Menü

im Restaurant Kempinski Grill, 45,– EUR exkl. Getränke

Reservierung: 030 8843 4767 oder Email: fub.bristol@kempinski.com

Hardenbergstraße 29A, 10623 Berlin, Treffpunkt: vor dem Kino Zoopalast

>> http://cpberlin.de

Schnörkellos – Bauten der Nachkriegsmoderne rund um den Zoo

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch an der Peripherie Berlins gelegen, avancierte die Gegend „rund um den Zoo“ in der geteilten Stadt sehr bald zum neuen Herzen West-Berlins. Hier sollten Gebäude für Kultur und Wirtschaft entstehen. Dabei setzte man nicht auf Wiederaufbau, sondern auf Neuanfang – und zwar von regionalen Architekten, die sich aber trotzdem am internationalen Stil orientierten.

Das Bikini Berlin und der Konzertsaal der Universität der Künste sind prägende Beispiele für diesen Stil, geformt von Leichtigkeit, Transparenz, schnörkeloser Eleganz der Details und gleichzeitiger Bescheidenheit in den Materialien. Eine Architektur, die den Aufbruch in die Demokratie und zum

Wirtschaftswachstum zum Ausdruck bringen sollte. Genau wie die Gedächtniskirche von Egon Eiermann und das wieder eröffnete Amerika Haus, das heutige C/O Berlin, an denen unsere Tour ebenfalls entlangführt. Max. 20 Teilnehmer

Voranmeldung per Email: croonenbroek@cpberlin.de oder T +49 30 689 150 08

bei Carolina Croonenbroek

Teilkarte           |  Schloßstraße 1a, 14059 Berlin >> www.broehan-museum.de

DO IT YOURSELF-DESIGN Ausstellung

Der Slogan DO IT YOURSELF geht bis auf die Zeit des Jugendstils zurück. Parallel zur Entwicklung der industriellen Produktion wurde der Wunsch geweckt, wieder etwas mit den eigenen Händen zu schaffen. Als man nach dem Ersten Weltkrieg über gute Gestaltung für das Existenzminimum nachdachte, entstanden auffällig viele DO IT YOURSELF-Entwürfe. Berlin ist heute geradezu die Hauptstadt der DIY-Bewegung, die durch Internet und 3-D Drucker noch einmal einen entscheidenden Schub bekommen hat. Eine Kooperation des Bröhan-Museums und des MAK Wien.

 

MAKER SUNDAY Workshop für Erwachsene im Rahmen der Ausstellung DO IT YOURSELFDESIGN.

Leitung: Leitung: Johannes Kunz. Aus alten Handyakkus wird eine Nachttischlampe gebaut. Bitte

Handy akkus mitbringen.

Museums eintritt (8,– EUR / erm. 5,– EUR). Anmeldung nicht erforderlich.

4

|  Stadtbahnbogen 593, 10623 Berlin >> www.buecherbogen.com

10

|  Budapester Str. 42-50, 10787 Berlin, 1. OG >> www.bikiniberlin.de

LITERATUR zum Thema Reduktion

Gesammelte Lektüre unterschiedlicher Fachgebiete, ausgestellte Fotografien und Kunstwerke zum Thema REDUKTION.

EVERYTHING YOU CAN IMAGINE IS REAL Ausstellung

Papierkostüme von Bea Szenfeld aus der Kollektion ”Haute Papier”. Bilder, kreiert für die schwedische

Königliche Oper von Stockholm Graphics, Karolina Henke, Carl Thorborg und Stina Wirsén. Diese preisverdächtige Ausstellung wird von den Kritikern hoch gelobt. Ab dem 8. Oktober 2016 sind Bea Szenfelds Papierkreationen exklusiv im BIKINI BERLIN zu sehen. Die Kunstwerke sind das Ergebnis eines extrem zeitintensiven Modehandwerks – hier als eine Art Vereinigung von Origami und erstklassiger Schneiderkunst. Die Papierkostüme von Bea Szenfeld wurden bereits von Künstlern wie Lady Gaga und Tänzern, Sängern und Musikern der schwedischen Königlichen Oper getragen.

Laufzeit 3 Wochen. Der Eintritt ist frei.

13

|  Leibnizstraße 56, 10629 Berlin >> www.technogelsleeping.com

Reduce to the Maximum of Comfort Ausstellung

Sonderausstellung mit Design- und Kunstobjekten aus dem einzigartigen Technogel. Bestimmt haben

Sie schon einmal Kontakt mit unserem Gel gehabt ohne zu wissen, dass Sie mit Technogel in Berührung

gekommen sind. Wir zeigen Ihnen, was dieses unglaubliche Material alles kann.

7

|  Steinplatz 4, 10623 Berlin >> www.hotelsteinplatz.com

9

|  Lietzenburger Straße 65, 10719 Berlin >> www.norr11.com  /  www.ricabelna.com

 

18:00

22:00

BIS

Designmeilen Dinner

zubereitet auf höchstem Niveau von Marcus Zimmer, dem Küchenchef und Berliner Meisterkoch. Der Berliner Aufsteiger des Jahres entfaltet die Aromen jeder einzelnen Zutat und lässt jedes einzelne Gericht somit für sich sprechen. Erleben Sie während der DESIGNMEILE.BERLIN ein einzigartiges Menü ganz im Sinne des diesjähren Themas REDUKTION.

3 Gänge mit einem Glas Riesling Sekt für 49,– EUR

4 Gänge inkl. Weinbegleitung für 79,– EUR

Reservierungen unter 030 55 4444 7053

Design & Art, NORR 11 in Construction

Minimalistisches Möbeldesign, neue Grafik und Design Art von Rica Belna. Drinks und Snacks

6

|  im stilwerk Berlin, EG >> www.nyhues.de

NODESIGNJUSTMATERIAL

Alles, was NYHUES für einen hochwertigen Teppich benötigen, ist: Beste tibetische Hochlandwolle. Bei NYHUES ist diese fantastische Wolle die Basis für alle Teppiche. Gepaart mit Seide und Brennnessel werden Oberflächen und Strukturen geschaffen, die einzigartig sind.

15

............................................................................................................................ ..............................................................................................................................

DIE INITIATOREN

„Synergieeffekte sind das, was der Standort braucht, um seine Strahlkraft als Zentrum für Kunst, Design und Kultur weiter zu entwickeln“, so stilwerk Berlin, dass sich gemeinsam mit dem Regionalmanagement City West, Bikini Berlin und minimum für die Idee engagiert.
.................................................................................. ..................................................................................

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON

ARB Asset Management
................................................................................................................ .................................................................................................................

KOOPERATIONSPARTNER

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Bezirks-amt Charlottenburg-Wilmersdorf, Bröhan Museum, Visit Berlin
............................................................................................................................ .............................................................................................................................

MEDIENPARTNER

H.O.M.E.
Domus
flair
Berlin Food Week
Velotaxi
Dinamix media GmbH

Diese Unternehmen unterstützen die DESIGNMEILE.BERLIN durch ihr mediales Engagement.

Haftungsausschluss

Betreiber der Website:

stilwerk GmbH

Große Elbstraße 68, 8.OG

22767 Hamburg

Tel.: 040 / 28 80 94 0

Fax.: 040 / 28 80 94 94

E-mail: service@stilwerk.de

Geschäftsführer: Alexander Garbe

Registergericht: Amtsgericht Hamburg

Registernummer: HRB 44864

Umsatzsteueridentifikationsnummer:

DE 11 85 23 980

Inhaltlich Verantwortlicher nach § 55 RStV:

Alexander Garbe

Aufsichtsbehörde:

Freie und Hansestadt Hamburg

Bezirksamt Hamburg-Mitte

Fachamt für Verbraucherschutz,

Gewerbe und Umweltrecht

Klosterwall 2

20095 Hamburg

Kreation und Design Website

xix Creative Department

Griebenowstraße 15

10435 Berlin

Telefon: +49 (0)30 44 02 38 30

E-mail: contact@xix-berlin.de

www.xix-berlin.de

........................................
........................................
........................................